Rudolstädter Bambinis bleiben in Schlagdistanz

Am Samstag den 02.06.2018 hatten die Rudolstädter Bambinis der U9, den TC Weimar 1912  zu Gast.

Unter der Leitung von Roberto Fromboluti traten Theo Günther und Laurenz Begerow an diesem Sonnabend gegen Otto Beberhold und Raul Burka an.

Nachdem der Athletikteil mit 8:8 Punkten unentschieden gewertet wurde, konnten die Rudolstädter gegen die Weimarer Jungs im Doppel ein Unentschieden nach Sätzen (7:10 und 10:8) erspielen.

Nun mussten die Einzel entscheiden. Während Theo Günther in 2 hart umkämpften Sätzen am Ende die Nase vorn hatte und diese mit 11:9 und 10:8 für sich entschied, konnte Laurenz Begerow trotz toller Ballwechsel leider keinen Satz gewinnen und musste sich mit 5:10 und 7:10 geschlagen geben.

Am Ende des Tages erspielten unsere Jungs nach Matchpunkten (9:9)ein Remis, was allerdings durch die Spielpunktedifferenz mit 50:55 zu Gunsten von Weimar ausging.

Dennoch bleiben unsere Bambinis in Schlagdistanz zum Tabellenführer und rangieren nach zwei Spieltagen in der oberen Hälfte der Tabelle.


Comments are closed here.


Tennisshop Prey H & H Elektrobau GmbH Autohaus Rinnetal Mobau Baustoffzentren Bauer GmbH